St. Martini Schützenbruderschaft

Steinkirchen Effeld

gegründet 1609

Herzlich Willkommen im Forum der St. Martini Schützenbruderschaft Steinkirchen Effeld. Diese Plattform dient als Repräsentanz der Bruderschaft, stellt sie und ihre Mitglieder vor. Sie soll aber auch als Informationsquelle für alle aktuellen Themen dienen. Dabei ist der Forumscharakter im Vordergrund, also bitte aktiv mitmachen und fleißig Beiträge schreiben.
<

***Update: Königsvogelschuss am 27.09.2015!!***

Die Bruderschaft stellt sich vor

 

Die Schützenbruderschaft St. Martini Steinkirchen Effeld feierte 2009 ihr 400 jähriges Bestehen. Ein ziemlich alter Haufen also, der aber bemüht ist, nicht genauso zu wirken. Im Folgenden gibt es einiges über die Bruderschaft zu erfahren. Ihre Werte und Traditionen, die Veranstaltungen, aber auch die Menschen, aus der sie besteht sollen hier vorgestellt werden. Neben dieser Einführung gibt es einiges Wissenswertes zum Vereinsleben, also Termine, Ankündigungen, Veröffentlichungen zum Download und so weiter. Ein Hauptteil dieser Seite stellt aber das Forum dar, das zur aktiven Diskussion beitragen soll.

 

Bruderschaft?

Im Namen ist der Begriff 'Bruderschaft' enthalten. Im Unterschied zu den sog. Bürgerschützenvereinen, die größtenteils durchaus die Traditionen des Schützenwesens aufgreifen, handelt es sich bei einer Schützenbruderschaft um eine kirchennahe Gemeinschaft, die Teil der Gemeinde ist und  historisch verankerte Wurzeln hat, Bruderschaften blicken zumeist auf eine mehrere Hundert Jahre alte Tradition zurück und haben ihren Ursprung in der Tat in den Bürgerwehren, die einst die Dörfer und kirchlichen Einrichtungen zu beschützen hatten.

Der Schwerpunkt liegt heute in der repräsentativen Aufrechterhaltung der Werte und Traditionen dieser Zeit, transportiert in die Gegenwart. Es wird zwar auch geschossen, dies aber eher zum Zwecke des Brauchtums und ist nicht zu verwechseln mit dem, was man im Bereich der Sportschützenvereine vorfindet, wo das Schießen und der sportliche Wettstreit im Vordergrund stehen.

 

Glaube - Sitte - Heimat

Diese Worte sind für uns bindend, sie bedeuten den Bezug zur Kirche und das Bekennen zum Christentum, den Anspruch an ein gesundes Wertempfinden und die Bindung an das Umfeld in dem und die Menschen mit denen wir leben.

Wir sind also Menschen, die an Gott glauben, die sich benehmen können und gern gemeinsam beieinander sind. Das ist auch der Grund, warum wir gern feiern und warum es die Kirmes gibt. Bei uns ist jeder willkommen, der etwas mit unseren Werten anfangen kann und Spaß an der Gemeinschaft hat. In diesem Sinne.

Euer Vorstand der St. Martini Schützenbruderschaft Steinkirchen Effeld.

 

P.S.: Zukunft?

Die hier erwähnten Werte und Aktivitäten geraten in der Gegenwart leider immer mehr ins Abseits, gelten vermehrt als ein wenig angestaubt, berufliche Gebundenheit und Konkurrenz bei Freizeitangeboten machen es dem traditionellen Ehrenamt immer schwerer, Menschen für unsere Sache der gelebten Gemeinschaft zu begeistern. Daher ist es kaum verwunderlich, dass es kaum noch Leute gibt, die sich freiwillig und ehrenamtlich aus eigenem Antrieb engagieren. Sichtbares Zeichen ist sicher, dass es nun schon mehrfach hintereinander keinen König der Bruderschaft mehr gab, Sorge vor finanziellen Verpflichtungen und das nicht-übernehmen-wollen von freiwilliger Verantwortung sind sicher Hauptgründe.

Daher darf dieser Text durchaus als Aufruf und ernstgemeinte Bitte dafür verstanden werden, den Beweis anzutreten, dass Gemeinschaft und Gemeinnützigkeit eben nicht verstaubt sind sondern uns alle bereichern. Immerhin scheint solches Engagement doch immer einen Nutzen zu haben, warum sonst sind die Beteiligten nach gelungenen Veranstaltungen wie der Kirmes glücklich darüber, mitgemacht zu haben. Die sehr sehr wenigen, die heute noch die nötige Arbeit leisten, brauchen Menschen die  anfassen, mitziehen und Gemeinschaft bilden wollen.




 




Mail an die Bruderschaft: info@sankt-martini-effeld.de



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen